Home Die SG

Login



Like us on Facebook

SG Vaalia / Wacken Herren on Facebook
SG Vaalia / Wacken Damen on Facebook
SG Vaalia / Wacken Jugend on Facebook

Die SG

Wir sind eins!

Der Versuch einer Fusion zwischen den Vereinen SV Vaalia Vaale und dem TSV Wacken war vor einiger Zeit gescheitert und wird vorerst auch nicht neu aufgelegt. Doch die Fußballer nähern sich nun wieder an: Sie bilden mit Beginn der neuen Saison erneut eine Spielgemeinschaft. "Wir sind Eins! Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört", steht auf einem groß angefertigten Banner, den beide Vereine von den Fußballern überreicht bekommen sollen.



Zuvor aber diskutierten die Fußball-Vorstände kürzlich noch einmal hinter verschlossenen Türen über einen Zusammenschluss ihrer Mannschaften. Das Ziel der Macher ist klar: In der Saison 2011/2012 soll ein gemeinsames Team an den Start geschickt werden. Dass eine Zusammenarbeit absolut sinnvoll ist, damit im Fußball nicht weiter auf der Stelle getreten werde, unterstreichen die Vorstandsmitglieder der Fußballsparten. "Bereits vor acht Jahren haben wir erkannt, dass es im ländlichen Bereich große Schwierigkeiten geben wird, Mannschaften so aufzustellen, dass sie qualitativ gut spielen können", sagt Dirk Hachmann als stellvertretender Vorsitzender vom SV Vaalia und fügt hinzu, dass einfach zu wenig Aktive zur Verfügung stünden. Lediglich eine Herren- und eine Damenmannschaft konnte der SV bislang in die Saison starten lassen.

Den Stein einer Zusammenlegung wieder ins Rollen brachte schließlich Walter Aumann, der auf Bitten der ersten Herrenmannschaft nochmals das Gespräch mit dem Vorsitzenden des SV Vaalia, Rainer Hochfeld sowie den Trainern Guido Jenssen und Hans-Jürgen Ehlert suchte. "Es fand ein Meinungsaustausch statt, so dass wir dann ein Gremium bildeten und alles in die Wege geleitet haben", sagt Aumann. "Wir hatten alles im Griff, so dass eine Zusammenlegung reibungslos über die Bühne gehen konnte."

Zuvor aber fand eine Infoveranstaltung statt, an der aus beiden Vereinen rund 40 Spieler teilnahmen. "Wir haben unser Konzept vorgestellt und es gab nicht einen einzigen Widerspruch", zeigten sich die Vorstandsmitglieder zufrieden. Schon seit Jahren bestehe im Jugendbereich eine sehr gute Spielgemeinschaft zwischen den beiden Vereinen.

Damit sich beide Vereine aber auch im Namen wiederfinden, trafen die Fußballer folgende Entscheidung. Die G- bis A-Jugend spielt unter dem Namen SG Wacken/Vaale, die Seniorenmannschaften dagegen unter SG Vaalia/Wacken. Trainiert werden die Senioren von Guido Jenssen (1. Herren) und Achim Franke (2. Herren) sowie von Kai Dunkelmann und Hans-Jürgen-Ehlert (1. Damen) und (2. Damen). Als Fußballobmann agiert Rudi Schmidt. "So werden wir mit zwei Herren und zwei Damenmannschaft in die neue Saison starten", freuen sich die Vorstandsmitglieder und fügen hinzu, dass abwechselnd auf den Sportplätzen in Wacken und Vaale gespielt werde.

Auch die Frage um die Trikots konnte im Rahmen des Gespräches geklärt werden. "Es wird keine einheitlichen Trikots geben", sagt Hachmann. "Wird in Vaale gespielt, tragen die Spieler das Vaaler Trikot. Wird in der Nachbargemeinde Wacken gespielt, natürlich das Trikot des TSV Wacken." Inzwischen werde auch schon der Vorstand der Spielgemeinschaft organisiert - die Funktionen allerdings stehen noch nicht genau fest.

Quelle: shz.de